• Stauseen und Talsperren im Sauerland
  • Stauseen und Talsperren im Sauerland
  • Stauseen und Talsperren im Sauerland

Stauseen und Talsperren im Sauerland

Unser grünes/blaues Sauerland! Es besticht nicht nur durch eine einzigartige Naturlandschaft, mit seinen dichten, sattgrünen Wäldern und den tollen Wanderwegen, sondern auch durch seine klar Luft und den vielen Stauseen, die eine hervorragende Wasserqualität besitzen. Sie sind Energiequelle für das Sauerland und das angrenzende Ruhrgebiet, Trinkwasserspeicher mit einer der besten Wasserqualitäten in ganz Deutschland und Hochwasserschutz für die gesamte Region.

Bei heißen Temperaturen und den ersten Sonnenstrahlen ist so ein Stausee um die Ecke gar nicht mal so schlecht. 🙂 Rund 20 Talsperren und Seen tummeln sich im Sauerland und bilden eine unfassbar schöne und friedliche Naturlandschaft, mit vielen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Von zahlreichen Wassersportarten wie Surfen, Segeln, Tauchen, Tretboot fahren, Schwimmen oder Kanu fahren bis hin zum entspannten Angelausflug kommt jeder auf seine Kosten.

Wir haben für euch einen kleinen Überblick über die beliebtesten und schönsten Talsperren und Seen in unserer Nähe zusammengestellt:

Biggesee:

Die Bigge ist einer der größten Stauseen in Westfalen und liegt bei Attendorn, Olpe und Drolshagen. Die „Waldenburger Bucht“ besticht durch Strandfeeling pur. Hier wurden bis zu 1.500 Tonnen Sand aufgeschüttet. An diesem sauerländischen Beachclub fühlt man sich wie am Mittelmeer. Hier kann man Volleyball spielen, Schwimmen, Surfen und Segeln, Tauchen, Angeln und im großen Gastronomiebereich lecker essen und trinken. Ein paar Pommes auf die Hand und ein kühler Cocktail zwischendurch sind doch ideal, um das Wochenende am „Strand“ zu perfektionieren. Im Sommer ist das der „Place to be“. Hier noch ein paar interessante Facts: Der Biggesee selbst ist 8,76 Quadratkilometer groß und enthält ein Wasserkraftwerk, welches 22 Millionen kWh Strom im Jahr erzeugt.

 

Möhnesee:

Der Möhnesee liegt im Naturpark Arnsberger Wald und ist einer der größten Stauseen in ganz Nordrhein-Westfalen. Auch hier findet man ein großes Freizeitangebot mit zahlreichen Wassersportarten wie Surfen, Segeln, Angeln, Paddeln oder Tauchen. Einmal im Jahr findet hier ein großer Triathlon-Wettbewerb statt, der viele Sportbegeisterte und Adrenalinjunkies anzieht. Der Möhnesee wurde aber auch durch die Bombardierung der Alliierten im 2. Weltkrieg bekannt. Diese sprengten die Talsperre mit ihren Bomben, woraufhin eine Flutwelle das Ruhrtal hinabstürzte und 1600 Menschen in den Tod riss. Heute ist der See ein attraktives Erholungs -und Urlaubsgebiet für Touristen und Bewohner aus den umliegenden Städten.

 

Sorpesee:

Auch am Sorpesee kann man sich über ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten freuen. Ob Angeln, Rudern, Surfen oder Kanu fahren, Wassersportfans kommen ganz auf ihre Kosten. Aber auch an Land, um das Gebiet des Sorpesees herum, gibt es viel zu sehen und zu erleben. Ein 2006 neu errichteter Geh -und Radweg am Westufer bringt Joggern, Wanderern und Fahrradfahrern optimale Bedingungen zur sportlichen Aktivität oder zum Erkunden der Umgebung. Auf dem See selbst kann man eine Themenfahrt mit der MS Sorpesee machen und sich das ganze Gebiet einmal vom Wasser aus anschauen.

 

Fürwigge-Talsperre:

Auch die Fürwigge-Talsperre, die im Raum Meinerzhagen liegt, ist eine tolles Ziel für eine Auszeit vom stressigen Alltag. Auch hier findet man keine Wassersportaktivitäten. Dafür hat die Fürwiege-Talsperre einen asphaltierten Uferwanderweg von 4,1 km Länge, der von einem interessanten Lehrpfad begleitet wird. Hier kann man wunderbar joggen oder spazieren gehen und sich eine Auszeit gönnen. Die Talsperre selbst wurde schon 1904 von Otto Intze, einem bekannten Professor für Wasserbau und Baukonstruktion, konstruiert und gebaut. An der linken Seite der Dammkrone steht noch ein Denkmal aus dem Jahre 1907, für den märkischen Industriellen Karl Berg.

 

Versetalsperre:

Unsere Versetalsperre, die zwischen Lüdenscheid und Herscheid liegt, zählt neben dem Biggesee, dem Möhnesee und dem Sorpesee zu den großen Stauseen im Sauerland. Die Verstalsperre bietet keine Möglichkeiten zum Wassersport oder zum Schwimmen. Diese Talsperre ist eine reine Trinkwasserquelle für das gesamte Sauerland. Darüber hinaus wird sie zur Niedrigwassererhöhung der Ruhr sowie zur Stromerzeugung genutzt. Sie besticht allerdings durch ihre traumhafte Lage, mit der Pracht der großen Wälder um sie herum und den vielen Wanderwegen sowie interessanten Pfaden, die einen einladen tiefer in den Wald zu gehen und die Natur nah und unberührt zu erleben. Sie ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und mit der Fläche von 170 ha und Stauinhalt von 32,2 Mio. cbm ist sie die größte Talsperre im Märkischen Kreis.

 

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche andere Seen und Talsperren, die alle einen Ausflug wert sind wie zum Beispiel: Hennesee, Obernautalsperre, Breitenbachtalsperre, Genkeltalsperre, Diemelsee, Aabach-Talsperre, Fuelbecker-Talsperre und noch viele weitere. Auf http://www.mk-tourismus.de findet ihr zusätzliche Informationen zu den Talsperren und Seen sowie rund um den Tourismus im Sauerland.

Bilder: Atelier Twardoch, Markos Mant, Hotel Sportalm Gipfelglück

 

Hier haben wir noch eine kleine Übersichtskarte von den Talsperren im Märkischen Kreis, die sich in der Nähe des Hotels Sportalm Gipfelglück befinden.

Keine Kommentare

Sorry, wir haben die Kommentarfunktion deaktiviert.